Allgemeine Bauhinweise zu den Resin-Modell-Bausätzen (Art.-Nr. 79xx xxx)

Den Bausätzen liegt aufgrund der einfachen Bauweise keine Bauanleitung bei. Es sind aber folgende Punkte zu beachten:

- Resinteile sind nicht biegbar. Sie brechen leicht. Bitte Vorsicht besonders bei dünnen Teilen (Griffstangen usw.)

- Resin kann nur mit Resin, 2K-Epoxydharzkleber (z.B. UHU Plus) oder Sekundenkleber (Cyanacrylat) gut geklebt werden.

- Vor dem Lackieren sollten die Teile leicht angeschliffen, gut gereinigt, oder grundiert (Primer, Haftgrund) werden.

- Acryllack eignet sich besonders gut.

- Bei zweiachsigen Modellen werden die Achsen vorsichtig in die kleinen Löcher der Achslager gedrückt. Leichtes Drücken gegen die Achslager verbessert die Laufeigenschaften. 

- Bei zweiachsigen Modellen werden die Kupplungen mittels der beiliegenden Schrauben (M 1,2 x 4) in der Kupplungshalterung von unten her verschraubt. Schrauben nicht zu stark anziehen, damit sich die Kupplung bewegen kann. Auf richtige Einbauposition der Kupplung achten.

Um beide erhältlichen Längen der Kato-Standard- und der Kato-RhB-Kurzkupplung verwenden zu können, sind jeweils in der Kupplungsaufnahme zwei Löcher vorhanden. Federn werden nicht verwendet.

- Bei vierachsigen Modellen werden die Drehgestelle über den Drehzapfen befestigt und mittels beiliegender Scheiben auf dem Drehzapfen fixiert. Die Drehgestelle sollten sich leicht in alle Richtungen bewegen können. Zum Befestigen der Scheibe auf dem Drehzapfen wird Weissleim empfohlen. Dieser Klebstoff lässt sich wenn nötig leicht entfernen. Hinweise zum Austausch der Kupplungen durch Kato-Kurzkupplungen hier klicken: https://www.rhbmodellbahn.com/kato-rhb-kurzkupplung

- Decals werden mit einem scharfen Messer (Skalpell) passend ausgeschnitten und in lauwarmem Wasser eingelegt (ca. 1 Min.)

Sobald sich das Decal leicht von der Trägerfolie löst wird es auf dem Modell angebracht (Schiebetechnik). Als hilfreiches Werkzeug dient hier

eine feine Pinzette. Zum Trockentupfen helfen Wattestäbchen und ein fuselfreies Tuch oder Küchenkrepp. Weitere Hilfsmittel zum sauberen Anbringen von Decals sind: Weichmacher (z.B. Micro Sol) und ein Fixierer (Decal Fix). Um die Decals vor Abrieb zu schützen sollte am Schluss ein Klarlack aufgetragen werden. 

RhB-Farben:

RhB-rot für Streckenlokomotiven und Personenwagen: NCS 1680Y94R "RhB-Neurot" oder zwischen RAL 3000 und 3002

RhB-grün für Streckenlokomotiven und Personenwagen: Tannengrün RAL 6009

Salonwagen / Speisewagen Gourmino: Kobaltblau RAL 5013 und Hell-Elfenbein RAL 1015

Speisewagen alt: Rubinrot Ral 3003

Bahndienstfahrzeuge / Aussichtswagen: Verkehrsgelb RAL 1023

Rangiertraktoren: Verkehrsorange RAL 2009

Uc(e) Zementsilowagen: Weissaluminium RAL 9006

Fac Schwerkraftentladewagen: Graualuminium RAL 9007

Sp-w Rungen-/Flachwagen: Graualuminium RAL 9007

Dächer Personenwagen: Weissaluminium RAL 9006

Wagenboden/Fahrwerk/Drehgestelle: Graphitgrau RAL 7024

www.rhbmodellbahn.com

R. Lanz

Funkerstrasse 8

CH - 3013 Bern

+41 76 524 08 52

info@rhbmodellbahn.com

Zahlungsmöglichkeiten:

Shop: Debit- und Kreditkarten, PayPal, Vorkasse (E-Banking oder Einzahlung am Post- oder Bankschalter)

Abholung in Bern: Bar, Maestro, Mastercard, Visa, V-Pay, Google-Pay, Apple-Pay, PayPal, Twint

NICHT POSTFINANCE-CARD !

Versandkosten:

Schweiz und Liechtenstein: A-Post CHF 9.00, B-Post CHF 7.00

Europa / Weltweit: CHF 19.00, Priority, versichert bis Warenwert CHF 150.00, (Übergabe gegen Unterschrift)

 

  • Facebook